coming soon...
 

Mind Crossing - Was geht Dir im Kopf herum? 

 

bei Friedl Dicker-Brandeis im Lentos Kunstmuseum

 

Freitag, 13.Mai 2022 , 15:00, Lentos Kunstmuseum

 

Mit ihrer multimedialen Performance „Mind Crossing“ übersetzen 

der Musiker Tal Gur und die Choreographin Jasmin Avissar (ISR) 

Tals Familiengeschichte in eine sehr persönliche Sprache von 

Körper, Bewegung, Klang und Poesie. Tals Großeltern Sonja und 

Arye überlebten den Holocaust und mussten danach eine 

zweijährige Irrfahrt durch Europa überstehen, bevor sie sich wieder 

mit ihrer Familie in Palästina vereinen und in Israel ein neues Leben 

aufbauen konnten. Ausgangspunkt sind Briefe, welche Arye von 

diesen Reisen an seine Schwester in Palästina schrieb, sowie 

ein intensives Interview das Tal mit seiner Mutter darüber führte 

wie sie vom Trauma ihrer Eltern geprägt wurde.

 

Diese Geschichte spielt nicht in Linz. Jedoch ist Linz als 

zentraler Ort eines deutschnationalen Milieus zu Hitlers Schulzeit, 

ein Ausgangspunkt für die Ideologie des Antisemitismus und 

Nationalsozialismus.

 

Die Geschichtsspuren von Arye und Sonja, von Friedl Dicker-Brandeis 

und der Entwicklung moderner Kunst, wie sie hier im Museum erzählt 

wird, werden sich  überkreuzen, berühren, aneinander anstreifen.
 

Samstag den 14.Mai 2022, 10:00, Lentos Kunstmuseum

 

Die Performance Mind-Crossing gibt vor allem im Linzer Kontext viel 

zum Nachdenken, Nachspüren und Verdauen auf. 

Zusammen mit den Künstler*innen versuchen wir zu erproben, 

wie wir mit unterschiedlichen künstlerischen Methoden einen Zugang 

zu schwieriger und komplexer Geschichte entwickeln können und 

stellen die Frage, wie wir jeweils in diese verflochten sind. 

 

 

 

Mind-Crossing in der Ausstellung „Friedl Dicker-Brandeis“ ist ein 

Programmpunkt des vom Zukunftsfond finanzierten Praxissymposium 

„von Friedl Dicker-Brandeis lernen“ (10.05-14.05) im Lentos 

Kunstmuseum. Die Performance und die künstlerische 

Reflexionsstunde können jedoch auch unabhängig der Teilnahme am 

Symposium besucht werden.

 

Der Besuch der Performance und der künstlerischen Reflexionsrunde 

ist kostenlos. 

 

Anmeldung und Information

Karin.schneider@lentos.at

mit:

Tal Gur, Jasmin Avissar, 

Žiga Jereb, Katrin Grumeth,

Karin Schneider

Kooperation mit: 

Lentos Kustmuseum 

Kinderkulturzentrum Kuddelmuddel

Eine Produktion des Verein conflict zone arts asylum - Vienna